Darüber spricht man nicht / Dr. med. Yael Adler

Bestsellerautorin Dr. med. Yael Adler / Darüber spricht man nicht
Darüber spricht man nicht / Dr. med. Yael Adler

Schritt für Schritt hat sich Dr. med. Yael Adlers kürzlich neu erschienenes medizinisches Sachbuch »Darüber spricht man nicht« in die Spiegel-Bestsellerlisten vorgearbeitet.

Eine stolze Leistung, mit der die engagierte Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten mit eigener Privatpraxis in Berlin-Grunewald an den Erfolg ihres ersten Bestsellers »HAUT NAH – Alles über unser größtes Organ«, den wir zwei von lesemehrwert.de ebenfalls rezensiert haben, anknüpft.

»Weg mit den Körpertabus«

Dr. med. Yael Adler ist jedoch nicht nur auf das größte Organ des Menschen spezialisiert, sondern auch Expertin darin, fast alles zu erklären, was den meisten von uns peinlich ist.

Vielleicht haben auch Sie sich am 12. Dezember 2018 die ZDF-Talkshow mit Markus Lanz angeschaut, in der die sympathische Dermatologin auf unterhaltsame und amüsante Art ihre Publikation

Darüber spricht man nicht

einem breiten Publikum vorstellen und einige kleine Kostproben aus dem Schatz ihrer praktischen medizinischen Erfahrungen präsentieren konnte.

So erfuhr der interessierte Zuschauer, was Jugend- und Schönheitswahn samt Botox mit uns anstellen können, warum viele Frauen Probleme rund um ihre Verdauung haben, dass sie bei Haarausfall wesentlich mehr leiden als die sensiblen Herren der Schöpfung — die wiederum ihrerseits spezifisch männliche Problemzonen tabuisieren.

Mundgeruch macht einsam

Dieses unangenehme, vordergründig das Umfeld der Betroffenen störende Problem lässt sich laut Dr. Adler zum Glück in den meisten Fällen durch gezielte regelmäßige mund- und rachenhygienische Maßnahmen − eventuell in Verbindung mit einem Zahnarztbesuch − schnell beseitigen.  Nur eine winzige Prozentzahl aller Fälle basiert auf ernsthaften Magen- und Stoffwechselerkrankungen, klärte die Expertin den Moderator, das Publikum und die anderen Gäste auf.

Dr. med. Yael Adler erklärt fast alles, was uns peinlich ist

Allein diese kurze TV-Diskussion macht neugierig auf die weiteren heiklen, gern verheimlichten und verschämt unter den Teppich gekehrten Themen neugierig, mit denen sich Frau Dr. Adler in ihrem neuen Gesundheitsratgeber auseinandersetzt.

Gemischte Gefühle untenherum

Egal, ob es um üble Gerüche, Körpersekrete und Ausscheidungen, Menstruation oder Hämorriden geht, Yael Adler weiß Rat. Auch brisante Probleme rund um das Thema Sex, zu denen auch die Verhütung oder unangenehme Begleit- und/oder Folgeerscheinungen zählen, bringt die Ärztin beherzt zur Sprache.

Haarige Probleme

Auf dem Kopf unbedingt erwünscht und bei Männern allenfalls in Maßen auf der Brust akzeptiert. An vielen anderen Stellen wird eine dichte Haarpracht jedoch eher als störende Körperbehaarung empfunden, die es regelmäßig zu bekämpfen gilt. Dieser und anderer haariger Probleme nimmt sich die Autorin im 3. Teil ihres Sachbuchs an. Hier erklärt sie u. a. auch, wie man hässlichen Schönheitsfehlern wie Pickeln, Warzen, Leberflecken, erweiterten Äderchen, Grießkörnern oder auch lästigem Fuß- und Nagelpilz gezielt auf den Leib rücken kann.

In Würde altern

Ebenfalls in Teil 3 nimmt sich Dr. Adler der im Grunde natürlichen und daher auf Dauer nicht abzuwendenden Probleme und Unzulänglichkeiten an, die das Älterwerden − bei dem einen früher, bei dem anderen später − unweigerlich mit sich bringen.  Was man aus ihrer ärztlichen Sicht sinnvoll tun kann, um diesen unvermeidlichen Prozess etwas aufzuhalten, erfährt der Leser hier. Wohl dem, der ohne zu murren akzeptiert, dass die Alterung schon mit dem ersten Tag unseres Lebens beginnt.

Warum wir auf unseren Körper »hören« sollten
Bestsellerautorin Dr. med. Yael Adler auf der Frankfurter Buchmesse 2016
Dr. med. Yael Adler bei der Vorstellung ihres ersten Bestsellers “Haut nah” auf der Frankfurter Buchmesse 2016 ©reisemehrwert.com

Im diesem letzten Abschnitt erläutert Dr. Adler mögliche Gründe für Schlafgeräusche wie Schnarchen und andere Körpergeräusche. Im Nachwort stellt sie noch einmal klar

„Darüber spricht man doch!”

Sehen, hören, fühlen, riechen, schmecken – wir nehmen unsere Lust und unsere Leiden mit allen Sinnen wahr. Und nichts davon muss uns ernsthaft peinlich sein. Das wollte ich Ihnen mit diesem Buch zeigen”, lautet ihre Botschaft sowohl an ihre Leser als auch an ihre Patienten.

Unser Fazit: Dr. Yael Adler hat auch mit ihrem neuen Gesundheitsratgeber

Darüber spricht man nicht

bewiesen, dass medizinische Lektüre nicht trocken und belehrend, sondern auch einfühlsam, witzig und lebensnah vermittelt werden kann.

Das empfehlenswerte 364 Seiten starke Taschenbuch (ISBN 978-3-426-27751-5) mit Illustrationen von Katja Spitzer ist beim Droemer Verlag zum Preis von € 16,99 erschienen.

Verlagsinfo

portofrei bestellen