Cool bleiben und Dividenden kassieren / Röhl und Heussinger

Cool bleiben und Dividenden kassieren / Christian W. Röhl und Werner H. Heussinger - 3315f4_00bb37628dac4ed09d5109e9ecff93a2.jpg_srz_245_347_85_22_0.50_1.20_0
Cool bleiben und Dividenden kassieren / Christian W. Röhl und Werner H. Heussinger

In ihrem gemeinsamen neuen FBV-Finanzratgeber Cool bleiben und Dividenden kassieren« beweisen die Autoren Christian W. Röhl und Werner H. Heussinger sowohl Köpfchen und praktisches Talent für erfolgreiche Geldanlagen, als auch, dass Finanzlektüre nicht langatmig und trocken, sondern dank vieler Anekdoten, Paradigmen und aktueller Paradebeispiele − angefangen von

  • Opa Wilhelm und die Silvesteranleihe
  • Die große Gier nach dem kleinen Bisschen
  • Traumschiff nach Griechenland
  • Abschied von der Sicherheit
  • Das Ypisilon vom Bayer-Kreuz
  • Unterschätztes Kleinvieh
  • Treibstoff aus reifen Früchten
  • Wasser predigen und Cherry Coke saufen
  • Rossmann schlägt Maschmeyer
  • Trügerische Renditen
  • Adel verpflichtet
  • Dauerläufer und Sprinter
  • Allein die Dosis macht’s
  • Malen nach Zahlen im magischen Viereck
  • Die Hitze in der Küche
  • Scheine statt Steine
  • Jenseits des Tellerrands
  • Das böse S-Wort

bis

  • Einheitsfraß oder Sternetempel

durchaus interessant und lebendig daherkommen kann.

Ihren anschaulich unterlegten Thesen zufolge muss die den deutschen Sparern und Anlegern von EZB-Chef Mario Draghi  verordnete bittere Pille namens »Null- und Negativzinsen« nicht zwangsläufig den Untergang des Abendlandes bedeuten, sondern kann ganz im Gegenteil eine Initialzündung für Aufbruch und Innovation sein. Die beiden Profis, die seit zwei Jahrzehnten die internationale Finanzwelt kennen, gestalten und erleben, arbeiten in ihrer Publikation

Cool bleiben und Dividenden kassieren

»Mit Aktien raus aus der Nullzins-Falle«

gekonnt heraus, wie mit soliden Dividendenaktien auch in Zeiten Zinsen fressender Finanzpolitik regelmäßige Erträge generiert werden können.

Das Risiko immer fest und kalkulierbar im Blickwinkel, gelingt es Christian W. Röhl und Werner H. Heussinger dem Leser die Grundzüge ihrer Dividendenstrategie zu vermitteln und sein Augenmerk für seriöse Auswahlkriterien zu schärfen. Bei allen Vorzügen sollte der Anleger nie unterschätzen, dass Gelderträge in Form von Dividenden keinesfalls vom aktuellen Mainstream angepriesene »neue Zinsen« sind, sondern der Risikoklasse »Aktien« zugeordnet bleiben.

Im Leitfaden

Cool bleiben und Dividenden kassieren

legen die beiden schlauen Finanz-Füchse anhand von konkreten Beispielen Schritt für Schritt die Auswahlkriterien für erfolgversprechende Aktienkäufe fest und gleichen verschiedene Aktiengesellschaften mit ihren konkret definierten Anforderungen ab. Letztendlich sind beim Kauf von Aktien eben nicht die auf den ersten Blick hohen Dividendenrenditen entscheidend, sondern der Faktor, dass die börsennotierten Unternehmen folgende Kriterien und Voraussetzungen erfüllen:

  • Möglichst hohe kumulierte Dividendenrendite in den letzten fünf Jahren;
  • Kein Dividendenausfall in den vergangenen fünf Jahren;
  • Keine Dividendenkürzung in den vergangenen fünf Jahren;
  • Mindestens zwei Dividendenanhebungen in den vergangenen fünf Jahren;
  • Erfolgte Anhebung der Dividende im vergangenen Jahr;
  • Eine stabile »geglättete« Ausschüttungsquote in den vergangenen drei Jahren.

Am Beispiel des deutschen Aktienmarktes wird aktuell für 2016 aufgezeigt, wie sich − ausgehend von den »Deutschland Top 250«-Aktien − unter Anwendung der festgelegten Kriterien die  »Top 10« ermittelt. Selbstredend sind in dieser Bewertung alle börsennotierten Aktiengesellschaften namentlich benannt, sowie aufsteigend entsprechend den Dividendenanhebungen und dem Dividendenwachstum der letzten 5 Jahre sortiert. Nach Empfehlung beider Autoren muss das mit Hilfe dieser Strategie ausgewählte Aktiendepot nur einmal jährlich umgeschichtet werden, − und zwar nach fest terminierter Wiedervorlage immer am zweiten Montag im Januar jeden Kalenderjahres. Weiterhin vorgestellt wird noch eine zweite Strategievariante, bei der Wachstum und Rendite die Rollen tauschen.

Grundsätzlich sind die vorgestellten Methoden auch für internationale Aktienregionen anwendbar, wie man der ebenfalls in der Publikation

Cool bleiben und Dividenden kassieren

enthaltenen − aktuell für 2016 − analogen Aufstellung namentlich benannter Aktiengesellschaften speziell der Märkte Österreich, Schweiz, Eurozone, Nordamerika und Asien/Pazifik  entnehmen kann.

Nach unserer Beurteilung ist der Finanzratgeber

Cool bleiben und Dividenden kassieren

»Mit Aktien raus aus der Nullzins-Falle«

eine seriöse, und daher empfehlenswerte Publikation, die sich professionell mit einer soliden Dividendenstrategie auseinandersetzt, ohne dabei außer Acht zu lassen, dass es sich um Erträge auf Basis der risikobehafteten Anlageklasse »Aktien« handelt.

Christian W. Röhl’s und Werner H. Heussinger’s Sachbuch

Cool bleiben und Dividenden kassieren

(ISBN 978-3-89879-957-7) ist im Finanzbuchverlag (FBV) als Hardcover- Ausgabe zum Preis von € 19,99 erschienen.

Unbedingt empfehlenswert ist auch ein Besuch der Webseite der Autoren »DividendenAdel«, auf der die den Vorgaben des Buches entsprechenden aktuellen Hitlisten der vorgestellten Dividendenstrategie eingesehen werden können.

Verlagsinfo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.