Stockfotografie − Geld verdienen mit eigenen Fotos / Robert Kneschke

Wer mehr über ›Stockfotografie‹, eine spezielle Art der Vermarktung von Fotos erfahren möchte und vor allem wissen will, welche Voraussetzungen nötig sind, um damit erfolgreich Geld zu verdienen, für den ist die Lektüre des Standardwerks »Stockfotografie − Geld verdienen mit eigenen Fotos« von Robert Kneschke genau richtig.

Zum Autor

„Microstock-Blogger Robert Kneschkeberichtet die Fachzeitschrift Docma„zählt zu den Top Ten der deutschen Fotoproduzenten. Als Praxis-Profi, der jährlich eine Viertelmillion Bilder verkauft, hat er sich mit seinem Fachblog »Alltag eines Fotoproduzenten« und etlichen Büchern zum Thema überdies einen Namen als Experte für Massenbildproduktion gemacht.”

In der aktuellen, mittlerweile 5. Auflage seines Ratgebers, bringt der Autor interessierten Hobby- und Profifotografen die ganze Bandbreite erfolgreicher Stockfotografie nahe.

Ist Stockfotografie für mich interessant?

Stockfotos werden auf speziellen Internetplattformen eingestellt und dort zum Verkauf angeboten. Der Fotograf veräußert im Rahmen dieser Transaktion jedoch nicht sein Foto als solches, sondern die Lizenz, die es dem Käufer gestattet, das ausgewählte Foto für seine Zwecke zu nutzen. Bei den potentiellen Käufern von Stockfotos handelt es sich vorwiegend um Verlage, Zeitungen oder auch Werbeagenturen. Üblich ist der Vertrieb über online-Bildagenturen, die oftmals Millionen von Fotos verwalten.

Zum Inhalt
Robert Kneschke_Stockfotografie_Geld verdienen mit eigenen Fotos
Stockfotografie − Geld verdienen mit eigenen Fotos / Robert Kneschke

Das 486 Seiten starke Buch ist in zwei Teile gegliedert, die 31 Kapitel umfassen und sich ihrerseits je nach Content noch einmal in detaillierte Unterabschnitte segmentieren. In Teil A vermittelt der Autor seine praktischen Erfahrungen zum ›Machen‹ gelungener Fotos. In Teil B präsentiert er sein fundiertes Fachwissen im Hinblick auf den  ›Vertrieb‹ der fotografischen Erzeugnisse.

Nach einer kurzen Einleitung, in der der Begriff Stockfotografie noch einmal konkret erläutert wird, dreht sich alles um folgende Stichworte:

  • Ausrüstung (Kamera, Objektive, Zubehör etc.)
  • Beleuchtung
  • Gestaltungsregeln (Was ist ein gutes Stockfoto?)
  • Beliebte Motive (Menschen, Business, Lebensmittel etc.)
  • Mehr Motive (Blumen & Pflanzen, Tiere, Architektur, Reisefotografie, Kunstfotos usw.)
  • Technische Bildqualität
  • Inspiration
  • Die Arbeit mit Models
  • Requisiten
  • Locations (Studio, on location, outdoor)
  • Rechtliches
  • Lichtaufbau
  • Mobile Stock (Panoramaaufnahmen mit dem Smartphone, HDR-Funktion, Foto-Apps)
  • Stockaudio, Stockvideo und 3D-Bilder
  • Arbeitsablauf
  • Bildauswahl
  • Bildbearbeitung
  • Verschlagwortung (Wissenswertes zu Suchbegriffen und Keywords)
  • Dateiorganisation und Archivierung
  • Bildagenturen
  • Hochladen der Fotos
  • Statistik (Wissenswertes zu Datenerhebungen, Analysen etc.)
  • Andere Vertriebswege
  • Professionalität
  • Marketing, Werbung, Informationen
  • Versicherungen und Vereine
  • Gewerbe und Steuern
  • Berufskrankheiten
  • Einnahmen
Ein wertvoller Input kreativer Tipps aus der Praxis

Im letzten Kapitel stellen sich einige passionierte Stockfotografen mit unterschiedlichem Werdegang vor und berichten über ihren Umgang mit der Materie. In diesem Abschnitt erwartet den interessierten Leser eine Fülle von wertvollen Anregungen, praktischen Erfahrungen und interessanten Tipps. Ein Glossar, in dem Abkürzungen und Fachbegriffe erklärt werden, sowie ein Bildteil mit beispielhaften Stockfotos runden den Ratgeber gelungen ab.

Unser Fazit: Grundsätzlich können wir die Lektüre dieses umfassenden Standardwerks allen Hobby- und Berufsfotografen sowie natürlich auch allen anderen, die sich grundsätzlich für das Thema Stockfotografie interessieren und/oder gute Stockfotos suchen, unbedingt empfehlen.

Das 486 Hochglanzseiten starke broschierte Handbuch

Stockfotografie − Geld verdienen mit eigenen Fotos

(ISBN 978-3-7475-0092-7) mit jeder Menge beispielhafter Farbfotos ist im Verlag mitp Edition ProfiFoto zum Preis von € 39,99 erschienen.

Verlagsinfo

Hier kann das Buch portofrei bestellt werden!