Das große Dosenkochbuch / Inga Pfannebecker

In ihrer Publikation »Das große Dosenkochbuch« stellt die Food-Journalistin, Kochbuch-Autorin & Bloggerin Inga Pfannebecker70 schnelle und abwechslungsreiche Rezepte aus der Vorratskammer‹ vor. Interessant zu erfahren, was man mit guten Ideen nicht alles ruck-zuck aus der Dose auf den Tisch zaubern kann!

Konservenkost muss sich nicht verstecken
Inga Pfannebecker_Das große Dosenkochbuch
Das große Dosenkochbuch / Inga Pfannebecker

Auf auf dem Frontdeckel der Rezeptsammlung ranken sich rund um die ›Grandiose Dose‹ die Worte ›Tomate · Kokosmilch ·  Kichererbsen · Thunfisch · Mango‹. Allesamt bekannte und beliebte Konservenprodukte, die sich wohl im Vorratsregal der meisten Haushalte finden lassen.  Ein leckeres Dosengericht hat gegenüber angeliefertem Fastfood allemal den Vorteil, dass es − mit frischen Zutaten anreichert und verlockend für’s Auge aufgepeppt − »ofenheiß« statt lauwarm oder pappig auf den Teller kommt. Wer allen lecker klingenden Anregungen folgen und viele der appetitlich anzuschauenden Gerichte im großen Dosenkochbuch nachkochen will, muss seine vorhandenen Vorräte natürlich peu a peu um einige Dosen aufstocken.  😉

Manchmal muss es schnell gehen

Auch, wenn Befürworter absolut (bio)marktfrischer Zutaten den Verzehr von Dosenprodukten wahrscheinlich für ein kulinarisches Kapitalverbrechen, oder zumindest als Angriff auf die ›gehobene Küche‹  werten — manchmal muss es einfach sowohl ›einfach‹, als auch schnell gehen. Trotzdem kann, wie Inga Pfannebecker mit ihren Rezepten unter Beweis stellt, auch Konservenkost durchaus raffiniert, bekömmlich und nahrhaft zubereitet und ansprechend serviert werden.

Wie gesund ist z. B. Gemüse aus Konserven?
Dosengemüse wird meist direkt nach der Ernte verarbeitet und kurz blanchiert. Durch dieses schonende Verfahren bleiben die Vitamine weitestgehend erhalten. Auch der Schutz vor Licht trägt dazu bei. Beim Kochen macht es keinen großen Unterschied, ob Sie frisches Gemüse oder Dosengemüse verwenden, da beim Garen ohnehin Vitamine verloren gehen. Gerade im Winter lohnt es sich, auf Gemüse aus der Dose zurückzugreifen.
Jede Jeck »isst« anders

So,  wie  − ›jede Jeck  anders is − , wie die Kölner so schön sagen, hat auch jede Jeck einen anderen Geschmack und eigene Vorlieben. Uns haben von Inga Pfannebeckers 70 Rezepten diese 15 am besten gefallen:

Von den Suppen und Salaten

  • Herzhafte Möhrenwaffeln mit Avokado & Spiegelei · Nizza-Salat mit Thunfisch &  Ei ·  Artischocken-Frittata mit Parmaschinken & Parmesan · Minestrone mit Tortellini.

Aus der Palette der Hauptgerichte

  • Nasi Goreng-Pfanne mit Erdnuss-Sauce · Pizza-Schnitzel mit Pilzen & Mozzarella · Burger-Chili con Carne · Mexikanischer Bohneneintopf · Spargel-Risotto mit Lachs ·  Aprikosen-Harissa-Hähnchen aus dem Ofen.

Aus dem Angebot an süßen Desserts und Frühstücksleckereien

  • Karamell-Pfirsiche mit Vanilleeis · Fruchtige Schoko-Clafoutis · Sonntags-Muffins mit Himbeeren · Mokka-Karamell-Kuchen mit Datteln & cremigem Topping · Mexikanischer Orangen-Flan mit oder ohne Orangenlikör.

Unser Fazit:  Man merkt dem Buch an, dass sowohl Inga Pfannebecker, als auch das bei der Gestaltung mitwirkende Schwestern-Team Klara & Ida (Svenja Mattner-Shahi und Britta Welzer) mit Leidenschaft bei der Sache waren. Diese Rezeptsammlung ist eine super Empfehlung für Leute, bei denen es öfter mal schnell gehen muss und die weder täglich einkaufen gehen können, noch mögen. Da auch wir − so gern wir auch aufwändige Rezepte ausprobieren und  frische Lebensmittel zubereiten − zu dieser Gruppe zählen, werden wir immer wieder gern auf das große Dosenkochbuch zurückgreifen.

Das große Dosenkochbuch

(ISBN 978-3-96093-457-8) − mit vielen tollen Farbfotos von Food-Fotografin Svenja Mattner-Shahi − ist als 160 Seiten starke Hardcover-Ausgabe zum Preis von € 20,00 im EMF Verlag (Edition Michael Fischer) erschienen.

Verlagsinfo

portofrei bestellen