TEUBNER kochen: VEGETARISCH

TEUBNER kochen: VEGETARISCH
TEUBNER kochen: VEGETARISCH

Kennen Sie schon das Kochbuch »TEUBNER kochen: VEGETARISCH«, einen weiteren Klassiker aus der Reihe der tollen Ratgeber für Genießer von TEUBNER rund um Küche und Kulinarik?

»TEUBNER kochen: VEGETARISCH«  fiel uns in der Buchhandlung wegen seiner herausragenden illustrativen Aufmachung, sowie den verführerisch fotografierten und lecker präsentierten Delikatessen positiv auf. Schon beim Betrachten der lecker zubereiteten Gerichte und Lesen der Rezepte lief uns das Wasser im Mund zusammen und wir spürten förmlich den Geschmack der frischen, knackigen pflanzlichen Zutaten und sonstigen fleischlosen Leckerbissen auf der Zunge.

Und weil vegetarisches Essen uns ausgezeichnet schmeckt und zudem noch gut verträglich und gesund ist, haben wird das Kochbuch

TEUBNER kochen: VEGETARISCH

zu Hause näher in Augenschein genommen.

Zunächst einmal ist festzuhalten, dass das Buch sehr verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert ist. Angefangen von 1. KLEINIGKEITEN, 2. SALATE, 3. SUPPEN UND EINTÖPFEN, geht es weiter über 4. PASTA; REIS & CO., 5. KARTOFFELN UND GEMÜSE weiter bis zum 6. und letzten Kapitel TOFU UND KÄSE. Unter jeder dieser Rubriken sind dann zunächst ‒ inklusive der entsprechenden Seitenangabe ‒ kurz die dazugehörigen Gerichte nebst den empfohlenen Beilagen aufgeführt.

Einige Rezepte in »TEUBNER kochen: VEGETARISCH«, die uns besonders angesprochen und zum Nachkochen anregt haben, seien hier verraten: Kartoffel-Plätzchen mit Bärlauch-Tzatziki, Bauernsalat mit Mohn-Öl-Dressing, Kartoffelsalat mit Radieschen und Rucola, Löwenzahnsalat mit Akazienblütendressing, Waldpilz-Eintopf mit Semmelknödelchen, Kichererpsen mit Fladenbrot und Joghurtdip, Indische Linsensuppe, japanische Misosuppe, Nudeltaschen mit Frühlingskräutern, Cannelloni mit Auberginen-Einkornfüllung, Schwarzwurzel-Bulgur mit Minze und Five Spices, Polentaschnitten mit Steinpilzfüllung, Grünkernküchlein mit Schmorgurken, Rosenkohl in Currysauce mit Reis-Cakes, gebratener Kürbis in Tamarindensauce, Spargel mit Peperonata-Polenta und Curry-Hollandaise, Spitzkohl-Rouladen mit Weissweinsauce, Tofu-Piccata mit Tomaten-Orangen-Sauce, Käsespätzle mit Spinat und Fondutacreme, Gorgonzola-Ravioli mit Aprikosenchutney und viele, viele mehr. Bon appétit!

Aber nicht nur jede Menge interessante und fantasievolle Veggi-Spezialitäten aus aller Welt, sondern auch köstliche Zutaten und Beilagen können mit Hilfe des Buches selber hergestellt werden: Zum Beispiel verschiedene Gewürzsalze, feine Öle, exotische Frucht-Chutneys, Vinaigretten, Mayonnaisen, vegetarische Fonds für Suppen und Soßen, sowie Soßenklassiker zu Gemüse. Auch frische Naturprodukte ‒ die unentbehrlichen Grundlagen vieler im Kochbuch präsentierten vegetarischen Gerichte ‒ werden vorgestellt: Spezielle Zichorien-Blattsalatsorten, heimische Wildkräuter, Pilzsorten, Wurzelgemüse, Spinat und Mangold, »echtes« und »unechtes« Getreide, Topinamburknollen, Kartoffeln- und Süßkartoffeln, Meeresgemüse, Sprossen aus Samen, Nüsse, heimische und asiatische Kohlarten.

Jeder noch so kleine, für die Zubereitung wichtige Schritt ist genau erklärt und nachfolgende Fragen bleiben keine Fragen mehr: Wie stellt man klassischen Nudelteig her und formt daraus verschiedene Nudelsorten, wie Nudeltaschen, Raviolis, Schupfnudeln, Käsespätzle oder Gnocchis? Wie kocht man Polenta und Currys? Wie bereitet man Griesklösschen für Suppen, sowie Tofu und Tempeh pikant zu. Selbstverständlich fehlen auch keine wichtige Angaben zu Herstellungszeit und Niveau. Zahlreiche wertvolle Infos und Profi-Tipps, z. B. wie man am besten Küchenkräuter abzupft und zerkleinert, junge Artischocken vorbereiten und gart, asiatische Aromen reibt, schneidet und verarbeitet, runden das Kochbuch gelungen ab.

Haben Sie jetzt auch Lust zum Nachkochen, zum geschmackvollen Anrichten und Genießen bekommen?

TEUBNER kochen: VEGETARISCH

tritt den Beweis an, dass gute, nahrhafte und abwechslungsreiche Ernährung ohne Fleisch nicht nur möglich, sondern ein besonderer lukullischer Genuss sein kann.

Die Lektüre, in denen es jede Menge kulinarische Highlights zum Nachkochen zu entdecken gibt, verdient einen Platz im Küchenregal aller Liebhaber/innen anspruchsvoller vegetarischer Gaumenfreuden. Interessant für Hobbyköche ist auch die kostenlose TEUBNER Kochen-App für iOS und Android: Einfach Lieblingsrezepte mit dem Smartphone scannen, in der App speichern und verwalten.

Das 318 Seiten umfassende attraktive, reich bebilderte Kochbuch »TEUBNER kochen: VEGETARISCH« (ISBN 978-3-83338-4305-1) der Spitzenklasse von TEUBNER ‒ dem Verlag für anspruchsvolle Rezepte, ausführliche Küchenpraxis und informative Warenkunde ‒ liegt als gebundene Ausgabe vor und kostet € 29,99. Ein schöner Geschenktipp für den anstehenden Muttertag, aber natürlich auch für jeden anderen Anlass, oder zum »sich selbst beschenken«. Viel Spaß beim Kochen!

Verlagsinfo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.