Blog Boosting − Content / Marketing / Design / SEO

BlogBlog Boosting − Content / Marketing / Design / SEO von Robert Weller / Michael Firnkes
Blog Boosting − Content / Marketing / Design / SEO von Robert Weller / Michael Firnkes

Robert Weller und Michael Firnkes haben mit dem 2015 in der 2. aktualisierten Auflage erschienenen Sachbuch

Blog Boosting − Content / Marketing / Design / SEO

ihren ersten gemeinsamen praxisnahen Leitfaden »von Bloggern für Blogger« publiziert.

Beide Autoren sind keine Unbekannten. Insbesondere Corporate-Experte Michael Firnkes hat schon in 2011 mit der Erstauflage von »Blog Boosting« sowie dem ebenfalls von uns rezensierten Sachbuch SEO & SOCIAL MEDIA − Handbuch für Selbstständige und Unternehmer für Aufsehen in der Bloggerszene gesorgt.

In Kapitel 1 der Neuauflage von

Blog Boosting

− Content / Marketing / Design / SEO

wird der Leser zunächst mit den Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Blogprojekt vertraut gemacht:

  • Spaß am Schreiben
  • Interesse, Kenntnisse im und Freude am jeweiligen Blog-Thema
  • Die notwendigen technischen Hilfsmittel (Kenntnisse im HTML-Bereich bzw. Verfügbarkeit von WordPress & Co.)
  • Die notwendigen Sachkenntnisse zur erfolgreichen Vermarktung eines Blogs

Weiter geht es in Kapitel 2 mit Dos und Don’ts in der Blogosphäre. Grundregeln und Umgangsformen wie Transparenz, Fairness, Freundlichkeit, das Unterlassen von Spam, Kommunikation auf Augenhöhe und Ehrlichkeit, sollten für solide »Blogger« keine Fremdworte, sondern selbstverständlich sein.

Wie misst man als »Blogger« den Erfolg seines Blogs, welche »Blog-Kennzahlen« sind wirklich wichtig, wie hoch ist die »Interaktionsrate«, welche »Werbekennzahlen« gibt es, wie erkennt man Trends und wie reagiert man professionell darauf? Sowohl alles Wichtige zum Punkt »Erfolgsmessung«, als auch jede Menge Wissenswertes zum Thema »Reporting« wird ausführlich in Kapitel 3 besprochen.

In Kapitel 4 von »Blog Boosting« setzen sich die Autoren mit einem der wichtigsten Blog-Basisthemen, nämlich dem »Content« auseinander, zeigen auf, wie man neue Ideen entwickelt, gute Inhalte produziert und interessant gestaltet, und welchen Mehrwert man einbauen kann. Eine ganze Bandbreite von Vorschlägen zu alternativen »Content-Formen«, wie Gastartikel, Mitarbeiterartikel & Co., Interviews, sogenannte/r Blogtennis & Blogparaden, Buchrezensionen und Expertenfragen warten darauf, in Eigenregie, oder mit Hilfe freier Autoren und/oder Content-Dienstleister umgesetzt zu werden.

Wie wichtig ›gut‹ konzeptioniertes und gestaltetes Design für einen Blog ist, wird im fünften Kapitel erläutert. Hier finden sich patente Antworten auf typische Anwenderfragen, wie u. a.: Welche Bildformate haben sich in der Praxis bewährt? Welche Webschriften kann man mittels Systemerweiterungen installieren? Wie werden Werbeflächen effizient eingebunden? Beispiele für ein gelungenes Blogdesign und eine Extra-Checkliste »Blogidentity & -Design« runden das Kapitel ab.

Das 6. Kapitel von »Blog Boosting« thematisiert ausführlich die interessante Materie rund um SEO für Blogs. Auch hier gibt es wieder jede Menge gute Ratschläge und Tipps für Blogger, die mehr dazu wissen möchten: Welche »SEO-Plug-ins« werden angeboten? Wie kann die Aufbaugeschwindigkeit der eigenen Website gemessen werden? Wie konfiguriert man »Permalinks«? Wie geht man vor, um »Backlinks« zu erhalten und zu analysieren? Auch zum Punkt »organischer Linkaufbau« offenbaren die beiden Experten ihre praktischen SEO-Erfahrungen.

Wie man Blog-Leser zu ›Freunden‹ machen, die Mitwirkung am Blog stärken, Stammleser dauerhaft einbeziehen und neue Blog-Fans gewinnen kann, wird in Kapitel 7 erläutert. In Kapitel 8 und 9 dreht sich alles um die Vermarktung von Blogs (inklusive gezielten Marktingaktionen und -kooperationen), Werbung in Beiträgen, Pressearbeit, sowie Möglichkeiten der »Monetarisierung«. Erfahren Sie alles darüber, wie man u. a. mit Hilfe von »Direktmarketing« kommerzielle Erfolge erzielen kann.

In Kapitel 10 werden weitere Profitipps für mehr Umsatz und Reichweite verraten. Die Kapitel 11 und 12 widmen sich den Chancen & Risiken des neuen Berufsbilds »Blogger«, sowie Trends der Zukunft.

Das 13. Kapitel wendet sich mit speziellen Praxistipps ‒ samt abschließendem Resümee (Kapitel 14) ‒ noch einmal explizit an Blogger in unterschiedlichem Stadium und Funktion: Sind Sie Anfänger, Fortgeschrittene/r, Profi oder Corporate-Blogger? Was treibt Sie um? Wo liegen Ihre persönlichen Intentionen und ‒ last but not least ‒ : Wieviel Zeit und Herzblut können und möchten Sie für Ihren Blog investieren?

Unser Urteil zu »Blog Boosting«: Ausgehend davon, dass sich die Bloggerszene in den letzten Jahren immer mehr professionalisiert hat, ist es den beiden Autoren beispielhaft gelungen, hier ein mustergültiges Standardwerk für Blogger zu schaffen, das aktuell am Markt seinesgleichen sucht. Robert Weller und Michael Firnkes  bringen sich mit einer Vielzahl von wertvollen Ratschlägen, Empfehlungen und ihren persönlichen Erfahrungen als Profi-Blogger, Marketingexperten und Dozenten zum Nutzen anderer Blogger ein. Von ihrer Offenheit, geradeheraus eigene Fehler aus ihrer Praxis aufzuzeigen, − die man als Blogger tunlichst vermeiden sollte − , kann jeder Anwender nur profitieren.

Die 444 Seiten starke, informativ, klar, verständlich und interessant gestaltete Must-have-Lektüre

Blog Boosting

− Content / Marketing / Design / SEO

(ISBN 978-3-95845-022-6) für ehrgeizige Blogger, die ›ihr Baby‹ nach vorne bringen wollen, ist zum Preis von € 24,99 als Hardcoverversion im mitp Verlag erschienen.

Verlagsinfo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.