Nachtfotografie – Perfekte Nachtaufnahmen leicht gemacht / Karsten Kettermann

Nachtfotografie - Perfekte Nachtaufnahmen leicht gemacht / Karsten Kettermann
Nachtfotografie – Perfekte Nachtaufnahmen leicht gemacht / Karsten Kettermann

Nachtfotografie – Perfekte Nachtaufnahmen leicht gemacht ⇒

Profi Karsten Kettermann − dem kreativen, motivierten und lösungsorientierten Fotograf, Buchautor und Fotocoach mit eigener Webseite − ist es gekonnt gelungen, in seinem gleichnamigen Ratgeber die Faszination der »Nachtfotografie« einzufangen und diese hochinteressante Domäne gleichzeitig ›mal so ganz nebenbei‹ mit fotografischen Grundsätzen zu verbinden.

Schnellstart für Fortgeschrittene

In einer kurzen Einführung (Kapitel 1), erfährt der Leser zunächst alles, was er über die ›Voraussetzungen‹ für die optimale Nachtfotografie wissen muss. Dann geht‘ s − mit Unterstützung eines standardisierten Workflows à la Karsten Kettermann, mit dem man ganz automatisch gute Fotos macht − , kopfüber in die Nacht.

Wichtige Kameraeinstellungen

Diese Thematik wird in Kapitel 2 des Lehrbuchs (speziell für Anfänger) detailliert behandelt. Welche Philosophie führt zu besseren Ergebnissen: Das Fotografieren im JPEG- oder im RAW-Format? Der Fachmann bespricht in diesem Buchabschnitt sowohl das Für und Wider beider Komponenten, als auch weitere wichtige Einstellungen, wie den ISO-Wert, den Dynamikumfang, die automatische Kontrastanpassung und das »Entrauschen«, sowie den Weißabgleich und den Bildstabilisator. Um

Equipment für die Nachtfotografie

geht es im 3. Kapitel. Hier stellt Karsten Kettermann unentbehrliches Fotozubehör, wie u. a. Stativ, Fernauslöser, Objektive, Okularabdeckung und mehr vor. Allesamt wichtige Hilfsmittel, die unbedingt zur Ausrüstung eines anspruchsvollen Nachtfotografen zählen.

Nachtfotografie im urbanen Raum

„Für den Einstieg in die Nachtfotografie eignen sich Städte besonders gut”, regt der Autor in Kapitel 4 an. Weitere wichtige Inhalte dieses Kapitels sind die »blaue Stunde«, die richtige Belichtung, das perfekte »Scharf stellen« mit dem Autofokus, »Sterneffekt« um Lichtquellen, »Bokeh« , »HDR« und − last but not least − die problematische Ablichtung von Objekten, die nur durch Glasscheiben fotografiert werden können.

Lichtspuren fotografieren

− z. B. am Beispiel von Autos, anderen Verkehrsmitteln und Fahrgeschäften auf Kirmes und Jahrmärkten − ist eine magische Herausforderung für Nachtfotografen, die Profi Karsten Kettermann im 5. Kapitel seiner Publikation

Nachtfotografie – Perfekte Nachtaufnahmen leicht gemacht

thematisiert. Aber auch mit Taschenlampen, Wunderkerzen und zielgerichteten Kamerabewegungen lassen sich eindrucksvolle Nachtaufnahmen produzieren. Weitere herrliche, phänomenale Projektionen setzt der Autor in den Kapiteln 6 bis 9

  • Feuerwerk fotografieren,
  • Blitze fotografieren,
  • Polarlichter aufnehmen und
  • Astrofotografie (Mond, Sterne, Milchstraße und Sternspuren) leicht gemacht

spektakulär in Szene.

„Die Welt der Nachtfotografie hat ihre eigenen Gesetze und ihren ganz eigenen Reiz”

Nie langweilig und immer spannend legt Karsten Kettermann den Fokus seiner Lektionen auf die praktische Umsetzung der Nachtfotografie. Seine im Handbuch präsentierten eigenen Fotos sprechen an und erwecken den Wunsch, eigene Nachtobjektive auszukundschaften und ins Bild zu bannen. Warum also nicht aktiv werden und − bewaffnet mit Kamera, Stativ und mehr − zur ›blauen Stunde‹ losziehen und kreative Fotos schießen.

Der aus unserer Sicht sehr empfehlenswerte, 272 Hochglanzseiten starke, reich komplett in Farbe bebilderte Ratgeber für Anfänger und fortgeschrittene Hobbyfotografen

Nachtfotografie – Perfekte Nachtaufnahmen leicht gemacht

(ISBN 978-3-95982-087-5), ist als broschierter Einband zum Preis von € 19,95 im Verlag Markt+Technik erschienen.

Verlagsinfo

portofrei bestellen

 

Ein Gedanke zu „Nachtfotografie – Perfekte Nachtaufnahmen leicht gemacht / Karsten Kettermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.