Die Ernährungs-Docs: Das Buch zur WDR-Fernsehreihe

Die Ernährungs-Docs: Das Buch zur WDR-Fernsehreihe
Die Ernährungs-Docs: Das Buch zur WDR-Fernsehreihe

Haben Sie schon einmal das NDR-Ärzte-Team »Die Ernährungs-Docs« im Einsatz gesehen und von ihren gesunden Ernährungskonzepten gehört?

Essen kann heilen”, versichern Dr. med. Matthias Riedl, Dr. med. Anne Fleck und Dr. med. Jörn Klasen einstimmig. Und so proklamiert denn auch das bekannte online-Nachrichtenmagazin WeltN24 zum Thema »TV-Sprechstunde« des Trios: „Die Ratschläge der Ernährungs-Docs enden nicht mit einer Verordnung, sondern mit einem Gang durch den Supermarkt — für die Mediziner fängt die Therapie beim Essen an.”

Super, dass viele ihrer wertvollen Tipps und Empfehlungen nunmehr auch in Buchform unter dem gleichnamigen Titel

Die Ernährungs-Docs

− Wie Sie mit der richtigen Ernährung Krankheiten vorbeugen und heilen können −

vorliegen.

Macht gutes Fett schlank und schlau?

Nach einem kurzen Vorwort liefern die Ernährungs-Docs zunächst einmal jede Menge Futter zum Thema Basiswissen Ernährung und stellen Ernährungsmythen, wie u. a.

  • Abends essen macht dick
  • Wellness-Wasser und Light-Getränke, Obst, Brennnesseltee und kaltes Wasser unterstützen beim Abnehmen
  • Lieber fünf kleine Mahlzeiten am Tag als drei große
  • Ein Schnaps fördert die die Verdauung
  • Frisch ist besser als tiefgekühlt
  • Besser nicht zum Essen trinken

auf den Prüfstand. Im 1. Teil dreht sich alles um Kohlenhydrate, Fette und Eiweiß, Stoffwechsel, Hormone und den beliebten ›Treibstoff‹ Zucker. Des weiteren gibt es interessante Antworten auf interessante Fragen, wie z. B.

  • Worin versteckt sich Zucker?
  • Kann man sich Süßes »abgewöhnen«?
  • Sind Süßstoffe eine Alternative zu Zucker?
  • Sind Eiweißshakes Problemlöser?
  • Bremsen Bitterstoffe den Appetit?
Essen als Medizin

In Teil 2 listen die Ernährungs-Docs 17 häufige Krankheiten, bzw. Leiden auf, die mit einer nachhaltigen Ernährungsumstellung gezielt bekämpft werden können. Erfahren Sie welche Nahrungsmittel empfehlenswert, bzw. nicht empfehlenswert sind, wenn Sie unter Diabetes mellitus, Adipositas, Fettleber, Fettstoffwechselstörungen, Bluthochdruck, Arthrose, Schuppenflechte, Rheumatoide Arthritis, Neurodermitis, Gicht, Reizdarmsyndrom, Reflux (Sodbrennen), Nahrungsmittel-Intoleranzen, Untergewicht, Multiple Sklerose, Migräne, oder als Frau unter Beschwerden während der Wechseljahre leiden. Dank richtiger Ernährung besteht nicht nur die Chance, Krankheiten vorzubeugen, — sondern auch die Aussicht, typische Symptome deutlich zu lindern, bzw. im günstigsten Fall vielleicht sogar ganz davon geheilt zu werden.

Nichts ist wichtiger als ein gesunder Start in den Tag!

Diese alte Regel befürworten auch die Ernährungs-Docs und präsentieren ab Seite 88 viele gesunde Rezepte zum Genießen. Gesund und lecker müssen sich nicht ausschließen, wie die nachfolgenden Zubereitungsanleitungen beweisen.

  • Frühstück

Süße oder herzhafte Smoothies (z. B. mit Himbeeren, Pfirsich, Salat, Spinat, Erdbeeren, Advocado, Mango oder Möhrengrün) • Mehrkornbrötchen • Dinkelbrot mit Flohsamen • Möhren-Eiweiß-Brot • Quinoamüsli mit Pfirsich •  Chia-Kokos-Pudding mit Beeren • Himbeer-Kokos-Porridge • Fruchtiger Frühstücksquark • Eiersalat mit Apfel und Kernen •  Kräuteromelett mit Räucherlachs  •  Vollkornbrötchen mit Kräuter-Ei-Frischkäse • Pikante Kichererbsenstulle.

  • Kleine Gerichte

Klein, aber oho: Bulgursalat mit Gurke und Tomate •  Avocado mit Tomatenfüllung •  Sprossensalat mit Radieschen und Forelle • Nizza-Salat mit Ei • Grünkern-Nuss-Frikadellen mit Rohkost • Mango-Avocado-Salat •  Bunter Bohnensalat • Puten-Spinat-Wraps • Gratinierter Ziegenkäse auf Feldsalat • Rindfleischsalat mit Avocado und Bohnen •  Möhren-Ingwer-Süppchen mit Limettensahne • Tomatencremesuppe mit Kräutertofu • Orientalische Kichererbsensuppe •  Kürbissuppe mit Ingwer • Champignon-Lauch-Suppe •  Brokkolicremesuppe mit Petersilienöl •  Kokos-Garnelen-Suppe.

  • Hauptgerichte

Paprikaschoten mit Linsen gefüllt • Schnelle Soja-Bolognese mit Vollkorn-Spagetti • Kohlrabi-Lasagne • Linsenbratlinge mit Joghurtdip • Gefüllte Grilltomaten •  Blumenkohlcurry mit Tofu • Auberginenauflauf mit Mozzarella •  Ratatouille • Kernige Hirsepuffer mit Tomatensalat •  Blumenkohl-Pizza • Möhrencurry mit würzigem Kern-Mix •  Gemüse-Spaghetti mit Tomatensugo •  Tomaten-Zwiebel-Quiche •  Spargel-Zucchini-Auflauf mit Hähnchen  • Gemüsepfanne mit Putenbrust •  Marinierte Hähnchenbrust mit Ofengemüse oder mit Spinat und Schafskäse •  Putenschnitzel mit Mango-Bratnudeln •  Couscous mit Hähnchen  • Involtini auf Gemüseragout • Bolognese mit Penne und Walnüssen • Lamm-Ananas-Spieße mit Sesamspinat •  Lammlachs mit Grünkohlgemüse • Hirschkoteletts mit Pilzkruste und Selleriepüree •  Gedämpftes Lachsfilet mit Balsamico-Tomaten •  Fischpfanne mit Frühlingsgemüse •  Garnelen mit Möhren-Tagliatelle •  Kräuterlachs mit gedünstetem Mangold •  Lachs auf Fenchelgemüse im Pergament •  Kabeljaufilet mit Spinat in Senfsauce.

  • Süßes

Ab und zu ist Schlemmen erlaubt! Mit den kleinen Tricks und intelligenten Zutaten lassen sich himmlische Desserts zaubern: Limetten-Honig-Eis mit Erdbeeren • Avocado-Schoko-Creme mit Orangen • Orangen-Physalis-Grütze mit Dickmilch •  Schoko-Kokos-Pudding mit Tofu •  Kirsch-Mandel-Clafoutis, Birnen-Mohn-Muffins  • Bratäpfel mit Mandeln.

Zu jedem der über 70 Rezepte gibt es eine Empfehlung, für welche der 17 gelisteten Erkrankungen es sich besonders gut eignet und mit welchen Zutaten es positiv punktet. Auch das Anrichten sollte kein Problem darstellen, da jedes Gericht durch ein appetitanregendes Foto präsentiert wird. Rezepte, die besonders gesund sind, sind zusätzlich mit dem Stempel »Das Super-Rezept« ausgezeichnet!

Mein Ernährungs-Tagebuch

Als weiterer Service liegt dem Buch ein Heftchen für persönliche Ernährungs-Notizen bei.

Der empfehlenswerte, 241 Seiten starke ernährungsmedizinische Wegweiser

Die Ernährungs-Docs

− Wie Sie mit der richtigen Ernährung Krankheiten vorbeugen und heilen können −

(ISBN 978-3-89883-561-9) mit Texten von Britta Probol und Annette Willenbücher ist als Hardcover-Ausgabe im ZS Verlag erschienen und kostet € 24,99.

Verlagsinfo

portofrei bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.