DENKFEHLER DIE UNS GELD KOSTEN / Petersdorff & Bernau

DENKFEHLER DIE UNS GELD KOSTEN / Petersdorff & Bernau
DENKFEHLER DIE UNS GELD KOSTEN / Petersdorff & Bernau

Für Sie gelesen und bewertet: DENKFEHLER DIE UNS GELD KOSTEN 

Die beiden Wirtschaftsautoren der FAZ  Winand von Petersdorff und Patrick Bernau  haben zu Recht für ihre zum Nachdenken anregende Publikation den Untertitel »Warum wir immer das Falsche tun und andere sich ins Fäustchen lachen« gewählt.

Denn sei es bei den mittlerweile so beliebten Onlineversteigerungen, bei denen die Gier oft den normalen Menschenverstand ausschaltet, bei Vertrags-Handys und Leasingfahrzeugen, die vorrangig so gut wie nichts kosten und trotzdem im Endeffekt teurer sind als ein Kauf,  oder bei sogenannten Sonderangeboten, die uns zum Kauf anderer überflüssiger Dinge verleiten; — all diese Fallen des Alltags werden in diesem Buch amüsant, aber schonungslos aufgezeigt.

Die Autoren stellen mehr als 50 Denkfehler − einschließlich dubiosen gewinnversprechenden Lottosystemen und Glücksspielmythen beim Roulette − vor und analysieren die psychologischen Hintergründe, die uns zum Mitmachen und Geldverschwenden verleiten. Steckt hinter unserem oft (un)bewussten wirtschaftlichen (Fehl)Verhalten gar eine Logik? Sollte nicht automatisch sowohl VOR wichtigen ökonomischen Entscheidungen, als auch beim täglichen Routine-Einkauf in Supermarkt, Boutique und Internet eine routinemäßige Warnung aufleuchten unser Gehirn einzuschalten? Die Autoren zumindest geben ihr Bestens uns auf die Sprünge zu helfen, die überall lauernden Gefahren auf unseren Geldbeutel zu erkennen und Abhilfe zu schaffen.

Die Ratgeber-Lektüre

DENKFEHLER DIE UNS GELD KOSTEN

empfiehlt sich für alle Leserinnen und Leser, die sich nicht ständig immer wieder durch eigenes meist unbeabsichtigtes (weil unbewusstes) Zutun übers Ohr hauen lassen wollen und »Denkfehler die Geld kosten« möglichst vermeiden wollen. Das Sachbuch (ISBN: 978-3-431-03880-4) ist beim Verlag Bastei LÜBBE erschienen und kostet € 16,99.

Verlagsinfo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.