Backen in der Winterzeit − Einfach, liebevoll, natürlich / Theresa Baumgärtner

Backen in der Winterzeit − Einfach, liebevoll, natürlich / Theresa Baumgärtner
Backen in der Winterzeit − Einfach, liebevoll, natürlich / Theresa Baumgärtner

Auch dieses wunderbare Buch mit dem Titel »Backen in der Winterzeit − Einfach, liebevoll, natürlich / Theresa Baumgärtner «, das wir inzwischen auch in einigen Büchereien sichten konnten, haben wir zuerst auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse  entdeckt.

Eine Reise vom Meer bis zu den Bergen in die genussvolle Zeit des winterlichen Backens

Die junge Autorin, Hobbyköchin und Foodbloggerin  Theresa Baumgärtner, ist nach eigenen Worten immer auf der Suche nach dem unverfälschten Geschmack. In ihrem neuen Backbuch stellt sie daher nicht nur jede Menge herrliche Backrezepte vor, sondern auch die vier Regionen, in denen sie fündig wurde. Gern stellen wir eine Reihe traditionelle Backwerke vor, die uns besonders angesprochen haben.

Was backen wir heute?
Backen in der Winterzeit / Theresa Baumgärtner
Die Stutenmännchen aus „Backen in der Winterzeit“ / Theresa Baumgärtner

Es macht Spaß, an dunklen nasskalten Tagen gemütlich im Warmen zu sitzen, in Theresas reizvoll illustriertem Backbuch herumzublättern und aus dem Fundus ihrer interessanten regionalen Rezeptsammlung zu schöpfen. „Was backen wir heute?” haben auch wir uns vor einigen Tagen gefragt und uns dann für die leckeren Stutenmännchen auf Seite 154 entschieden. Diese relativ einfach im Backofen aus der Taufe zu hebenden prächtigen Kerle sind wahrhaftig eine süße Überraschung —  und das nicht nur am Nikolaustag.

Backen in der Winterzeit − Einfach, liebevoll, natürlich / Theresa Baumgärtner

Einfach – Liebevoll – Natürlich

Backen in der Winterzeit / Theresa Baumgärtnerpräsentieren sich auch die meisten der vielen anderen verlockenden Highlights, deren Herstellung uns alle Jahre wieder − angefangen von Vorbereitungsarbeiten wie dem Ausrollen des Teigs und dem Ausstechen mit Förmchen, bis hin zum liebevollen Dekorieren von traditionellen Naschereien wie Plätzchen und Co. − die Wartezeit bis zum Fest versüßt.

Vor der winterlichen Reise ins Alte Land, in die Normandie, nach Tirol und nach Schweden präsentiert Theresa Baumgärtner jedoch erst einmal ausführlich »ihre Zutaten«, d. h. ihre persönlichen Favoriten, wie z. B. verschiedene Dinkelmehlsorten und -typen, Süßungsmittel, Fette & Öle, Milchprodukte, Backtrieb- und Bindemittel sowie sämtliche sonstige Zutaten, mit denen Sie erfahrungsgemäß gute Ergebnisse erzielt hat.

Backen in der Winterzeit / Theresa Baumgärtner

  • LAND (Altes Land, Deutschland) Spätherbst: Die ersten Stürme fegen über das Land und kündigen den Winter an

Klar, dass es im ›Alten Land‹  in der Elbmarsch − dem Land der Obstbäume und Landfrauen − vor allem von Rezepten für leckere Obstkuchen nur so wimmelt − und dass eine Auswahl davon natürlich im Buch Platz gefunden hat.

Hören sich diese Leckereien aus dem Backofen nicht verlockend an: Knusprige »Haferkekse«, »Nusskuchen« mit gerösteten Nüssen, Mandeln und einem Guss aus Zartbitterschokolade, »Birnen-Pistazien-Tarte«, »Birnen-Schmand-Kuchen«, »Zimtwolken-Apfeltraum-Kuchen«, »Nusswaffeln« mit Apfelmus, »Birnen-Dinkel-Muffins«, oder warmer »Sonntagskuchen Birne Helene« mit Gewürzbirnen, dunkler Schokolade und Mandeln? Bevor es mit der Auswahl zwischen Rezepten für weitere lukullische Genüsse, wie z. B. »Haselnussrolle« mit Orangen, fruchtiger »Apfel-Streusel-Kuchen«, »Herbstprinz-Apfelkuchen« mit frisch geschlagener Sahne, »Mürbeteigtörtchen« mit Mandel-Walnuss-Karamell, oder »Zweschgen-Walnuss-Brot« (einer Delikatesse für einen gemütlichen Abend mit Käse und Wein) weiter geht, folgen wir erst einmal Theresa Baumgärtners Vorschlag und machen einen kleinen Sparziergang in die Natur. — Das zweite kulinarische Reiseziel ist die

  • KÜSTE (Normandie, Frankreich) — Im November ist es still an der wildromantischen Küste der Normandie

Aus der Speisekammer Frankreichs stammen Theresa Baumgärtners Rezepte für »Madeleines«, »Normannische Apfeltarte« mit einem Klecks Sahne«, königliche »Haselnuss-Financiers«, luftige »Profiteroles« mit Vanillecreme und Karamellhaube, »Himmlischer Apfelkuchen« vom Blech, »Moelleux Aux Marrons« (Kastanien-Gugelhupf mit Zitronenguss), »Gâteau Breton« und »Sablés« (Gebäck aus der Bretangne), »Zitronentarte mit Salbeiblättchen«, »Pain d’Épices« (Französisches Honigbrot),  »Gougères« (fluffige Käsewindbeutel), »Brioches mit warmen Camenbert«, pikante »Cakes mit Pflaumen & Haselnüssen« und  viele andere süße, aber auch deftige Gaumenschmeichlereien; die Theresa Baumgärtner gern mit guten Freunden genießt. — Mit jeder Menge rustikalen weihnachtlichen Leckereien kann auch diese Region punkten:

  • BERGE (Tirol , Österreich) — In den Bergen ist bereits der erste Schnee gefallen

Sowohl als Mitbringsel, als natürlich auch zum eigenen Verzehr empfiehlt Theresa Baumgärtner »Verzauberte Waldpilze« mit Honigmarzipan, »Spitzbuben«, »Mohngugelhupf« mit Haselnüssen, »Tiroler Nussmuffins«, »Nussbeugerl« gefüllt mit Walnüssen, Mandeln und Datteln, »Mohnstriezel«, »Gugelhupf« mit Rosinen, feiner »Christstollen», »Buttergebäck«, »Früchtebrot«, »Quarkstollen«, »Gewürz-« und »Vanillekipferl«, »Schokoladen-Rotwein-Kuchen« vom Blech mit Schneekristallen aus Puderzucker, »Neujahrsbrezeln«, »Tannenbäumchen«, »Vinschgauer« (würzige Fladenbrötchen mit Koriander, Fenchel-, Kümmel- und Anissamen)  − und als Krönung zum Fest im Kreis der Familie: Eine stimmungsvoll dekorierte »Weihnachtstorte« mit Sauerkirschen. — Last but not least lädt Theresa Baumgärtner passionierte Gourmetfans im letzten Abschnitt ihres Backbuchs ein in die

  • STADT (Stockholm, Schweden) — Ende Januar zieht es uns in den hohen Norden

Lassen auch Sie sich von nachstehenden Rezepten aus der schwedischen Hauptstadt inspirieren: »Ras Carbrot Cakes« (köstliche, gesunde Törtchen mit Datteln, Kokosraspeln, fein gehackten Pistazien und Walnüssen), »Aprikosen-Cranberry-Plätzchen«, lockerer »Coffee Cake«, »Heidelbeertorte« mit Frischkäse, ballaststoffreiche »Frühstückmuffins«, »Heidelbeer-Mandel-Kuchen«, Müsli-Riegelschnitten «Kleines Reiseglück« und einem Hefegebäck namens »Cinnamon Cardamon Buns«. Auch die erfrischend cremige »Himbeer-Mascarpone-Torte«, das »Rosa Törtchen« für romantische Prinzessinnen, lauwarm serviertes »Bananenbrot« mit Erdnussmus oder selbstgemachter Karamellsauce, die »Beauty Balls« für Wellness-Tage, schwedisches Knäckebrot und superdünne knusprige »Fröknäcke« − laden zum Nachbacken ein.

Ein kulinarisches Wintermärchen

Alle 4 Daumen hoch von uns für diese exzellent gelungene, mit vielen wunderschönen stimmungsvollen Farbfotos von Marina Jerkovic ausstaffierte Sammlung süßer & herzhafter Backrezepte für die ganze Winterzeit

Backen in der Winterzeit − Einfach, liebevoll, natürlich / Theresa Baumgärtner

(ISBN 978-3-7106-0098-2). Backen in der Winterzeit / Theresa BaumgärtnerDas 240 Seiten umfassende empfehlenswerte Backbuch − das garantiert alle Jahre wieder in der Vorweihnachtszeit zu Ehren kommen wird − ist als gebundene Ausgabe mit Lesebändchen im Brandstätter Verlag erschienen und kostet € 29,90.

Verlagsinfo

⇒ Portofrei bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.